Ford V8 Woody Wagon

1980 Spitfire 1500

Der blaue Spitfire hatte zu viel Wasser geschluckt. Getriebe und Hinterachse liefen voll. Bei Zerlegung kam noch ein Riss im Ausgleichsgehäuse der Hinterachse zum Vorschein. Nach Überholung der Aggregate und der Behebung weiterer kleiner Mängel, bekam er von der Jaggi Autosattlerei GmbH in Uster noch ein neues Interieur.

Neues Interieur

Der Bodenteppich wie die Sitzbezüge wurden erneuert.

Elektrische Arbeiten:

Auch die elektrische Anlage wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Anlasser begann bereits zu rosten.

Emulsion statt Getriebeoel:

Beim ablassen des Getriebeoels kamen einige Liter Wasser wieder zum Vorschein. Das Getriebe wurde zerlegt und überholt.

Überraschungen sind meist vorprogrammiert.

Eigentlich sollte die Hinterachse nur neue Lager und Dichtungen kriegen. Mit dem Riss im Ausgleichsgehäuse hatte niemand gerechnet.

1960 Nash Metropolitan

Dieser Nash brauchte nach Jahren der zuverlässigen Fahrt etwas Zuwendung:
– Motor überholen
– Getriebe frisch abdichten
– Kupplung ersetzen
– Fahrwerkgummis ersetzen

Wie Neu!

Einbau des Überholten Motors.

Einbaufertiger Motor

Nur der Grundmotor blieb unzerlegt.

Im Kern gesund. Grund der Überholung war ein Wasserverlust über die Zylinderkopfdichtung. So das entschieden wurde der Motor komplett neu abzudichten.

Motor nach Ausbau

Amerikaner oder Brite?

Beides! Der Spassfaktor ist garantiert mit dem kleinen Cabrio.